REDCATT CX10.01X8 – eine Herausforderung die sich lohnt

Um ehrlich zu sein – die Weichenentwicklung für den 10er Koax hat den einen oder anderen Anlauf gebraucht. Das Hochtonhorn, das nahezu die gesamte Fläche der Bassmembran verdeckt, macht die Trennung nicht sehr einfach. Das wird bereits bei den Einzelmessungen der Chassis deutlich: Zwischen 1 und 5khz schlagen die Frequenzgänge große Wellen, die ein zusammenführen erschweren.

Weiterlesen…

Die „Moai“ – Redcatt 210.1 Neodym

Eine neue Lautsprecherentwicklung sollte immer etwas besonderes sein. Hervorragende Feinauflösung, sehr gutes Preisleistungsverhältnis, überwältigende Tieftoneigenschaften oder Wirkungsgrad bzw. Maximalpegel sind daher oft die Fluchtpunkte bei den Überlegungen hinter neuen Entwicklungen. Für die „Moai“ standen bei uns Dynamik und Pegelreserven im Vordergrund – bei einem f3 von zumindest knapp 40hz. Wir wollten Gewitter erzeugen können und das ist uns ganz anständig gelungen. Den Namen „Moai“ haben wir der Entwicklung in Anlehnung an die Figuren auf den Osterinseln gegeben, die doch eine gewisse Ähnlichkeit zu unseren leicht angeschrägten Kolossen haben:

Weiterlesen…

Ab in die Traumwelt: Koax Top + Dipol Bass

Abgefahren! Nachdem wir uns den Quadro 500 DSP von Thomann bestellt hatten, haben wir uns sofort daran gemacht alle möglichen Sat-Sub Systeme einzumessen und durchzuhören. So ein DSP ist schon etwas praktisches, vor allem die kinderleichte Bedienung und der glasklare Klang des Thomann DSP-Verstärkers gefallen uns bisher sehr gut!

Eine Lösung, die uns in jeder Hinsicht völlig vom Hocker gehauen hat ist die Kombination aus dem Power Sat 8 und einem Dipol-Subwoofer mit dem SW15 von Redcatt.

Weiterlesen…

Der Starter-Bausatz von Redcatt!

Ganz einfach sollte es dieses Mal werden – 6 Bretter, ein Reflexrohr und ein Breitband-Chassi, das nicht nach einer Einlassung in die Schallwand verlangt. Alle Bretter sind rechtwinklig und größer als 10x10cm und können daher direkt beim Baumarkt Eures Vertrauens für Euch zugeschnitten werden. Eine Frequenzweiche benötigt die Box nicht. Ein idealer Einstieg!

Der passende Kandidat dafür war unser Redcatt 4FRX4. Niedriges Äquivalentsvolumen (2,8L) bei einer Gesamtgüte von 0,43, relativ niedrige Resonanzfrequenz (69,6hz) und eine Belastbarkeit von 50W Programm bei xmax +/-5,7mm versprechen nicht nur einen untenrum recht vollständigen Höreindruck bei geringer Gehäusegröße, sondern auch noch eine Pegelfestigkeit, die die meisten Breitbänder dieser Größe bei weitem übersteigt. Mit dem günstigen Preis von unter 18 Euro passt das Chassi auch perfekt zum Low-Budget-„Starter“-Anspruch.

Weiterlesen…

Das U-Bötchen

Das 10 Zoll Bass-Chassi mit Papiermembran von Redcatt (SW10.8 PC) hat vier offensichtliche Stärken:
1. kann tief
2. kann klein
3. kann laut
4. kann preiswert
Für die Tiefbass-Liebhaber die sich keine 150 Liter Kiste in die Ecke stellen können oder wollen ist das Chassi zweifelsohne ein Leckerbissen. Als kleine Anregung geben wir euch ein paar Bauvorschläge mit – viel Spaß!

Weiterlesen…

Ein 15 Zoll Subwoofer von REDCATT

REDCATT SW15.01

Das Subwoofer-Chassis SW15.01 von Redcatt (intern:15FHWX8-089) überzeugt mit seinem Preis-Leistungsverhältnis und der Vielzahl an interessanten Anwendungsmöglichkeiten.

Denn mit einer maximalen linearen Auslenkung von 11mm (22mm peak to peak) und einer Spitzenbelastbarkeit von 1600 Watt eignet es sich einerseits durchaus für PA-Projekte und andererseits bietet die geringe Resonanzfrequenz Möglichkeiten für attraktive, extrem tief abgestimmte Heimkinosysteme. Die Gesamtgüte von knapp 0,5 ermöglicht dabei sowohl geschlossene als auch ventilierte Gehäuse. Im Preisbereich bis 100 Euro sind diese Werte unseres Wissens nach ein Alleinstellungsmerkmal. Da unser Lager voll und die Nachfrage nach geeigneten Gehäusen groß ist, möchten wir euch einige Gehäuseideen mitgeben.

Weiterlesen…