Falsch gepolt… oder?

Startseite Foren Anfänger Fragen Falsch gepolt… oder?

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #9764
    bpaadmin
    Verwalter

    Manchmal fragt man sich, ob ein Lautsprecher richtig angeschlossen ist. Ich meine, damit den „plus“ oder „minus“ Pol.
    Manchmal druckt der Hersteller auch kein + oder – auf die Woofer. Oder es wurde vergessen… Alles schon gesehen.
    Woofer Test: eine 1,5 V Batterie an die Pole halten. Bewegt sich die Membran nach vorn, ist die Polung richtig (Plus bei Plus…).
    Bei einer Kalotte ist das nicht so einfach. Es bietet sich an, den Lautsprecher im fertigen Zustand zu testen. Die Weiche sollte sich vor dem endgültigen Zusammenbau sowieso erstmal außerhalb des Gehäuses befinden. Grund: mögliche kalte Lötstellen, Anpassung Hochton durch andere Widerstände. etc…
    Jetzt: wie teste ich, dass der Hochtöner zum Mitteltöner richtig gepolt oder verpolt ist?
    REW auf den PC laden: https://www.roomeqwizard.com/
    Dann mit Sweep um die Trennfrequenz testen. Ist die Lautstärke unterschiedlich, ist der Lautsprecher verpolt.
    Wer ein Mikro hat, der macht eine Messung. Eine Delle im Frequenzgang bedeutet: verpolt.

    Wer mehr als nur ein paar Lautsprecher baut (glaubt mir, es bleibt nicht bei einem Paar…) dem empfehle ich ein Mikro zu kaufen.
    Unser MikOne ist kalibriert und kostet nicht die Welt:
    https://www.oaudio.de/mikrofone/neu-omnesaudio-mikone-usb-kondensator-messmikrofon.html

    Damit kann jeder grundlegende Messungen machen und mögliche Fehler in Weiche etc. finden.
    Gruss,
    BPA

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.