Welches Equiment/ Software Plugin für mein „Klangproblem“

Startseite Foren Raumakustik Forum Welches Equiment/ Software Plugin für mein „Klangproblem“

  • Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #3197
    pa647

    Hallo,

    ich habe mir vor einiger Zeit die VOX 253 in der Ladylike Variante gebaut.

    Leider klingen die Lautsprecher/ Raum in bestimmten Frequenzen arg dröhnig.

    Ein Bekannter von mir hat mal den Frequenzgang für mich aufgenommen (s. Bild „Ausgangssituation“, Equipment: IMG Stageline kalibriertes ECM40 Messmikrofon, MPA102 Mikrofonverstärker, Referenzlautstärke 83dB)

    Die Lautsprecher sind an einem Marantz SR8500 als Bi Amping angeschlossen.(1X Tieftöner und 1X Mitteltiefton/Hochton)

    Der „Kasten“ in der Mitte sieht zwar aus wie ein Sub Woofer, ist aber eigentlich keiner, da er erst bei >200Hz getrennt wird.

    (Aufstellung s. Bilder, groß anders stellen als jetzt kann ich leider nicht)

    Zuspieler ist ein Raspberry mit Toslink Ausgang.

    Ich überlege jetzt per dsp den Klang zu optimieren/ zu verbessern.

    Dazu ist das UMIK-1 schon mal gesetzt um die kommenden Optimierungen messtechnisch bewerten zu können ;)

    Was wäre jetzt die richtige DSP Lösung?

    1xminidsp 2×4 HD per Toslink anschließen und nur die Endstufen des Marantz nutzen?

    Dann könnte ich mit dem minidsp weiterhin die Lautstärke regeln.

    Würde ich dann trotzdem alle Weichen behalten,und mit dem minidsp nur die Raumkorrektur machen.

    Oder den minidsp als reine „Softwareweiche betreiben 1. Ausgang Tieftöner 20-250Hz und über den 2. Ausgang Mitteltiefton/Hochton (mit Hardwareweiche)

    Oder wäre das eher ein „größeres DSP System“ mit 6 Ausgängen wo ich TT MTT und HT einzeln betreiben kann?

    (miniDSP Open DRC-DA8 o.ä)

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.